Häufige Fragen

Rechtlich gesehen dürfen Henco-Rohre und -Formstücke NICHT für medizinische Anwendungen verwendet werden.

Für Henco-Mehrschichtverbundrohr und Henco Fittings gilt eine Mindestverarbeitungstemperatur von -20 °C. Die Mindesttemperatur für unsere Vollkunststoffrohre liegt etwas höher, nämlich bei +7 °C.

Dies ist bis zu einem Druck von 10 bar und bei Umgebungstemperaturen zwischen -10 °C und +40 °C zulässig.

Für jedes Werkzeug sind die entsprechenden Herstellerrichtlinien zu beachten. Zum Lieferumfang der Presswerkzeuge gehört stets auch ein Handbuch, das auch auf der Website des Herstellers verfügbar ist.

Unsere Presswerkzeuge

Das richtige Mischungsverhältnis und die Temperatur für die Reinigung von Henco-Rohren mit Hadex/Herlisil/Zitronensäure finden Sie in unserem technischen Handbuch.

Informationen zum Spülen von Henco-Rohren mit diesen Lösungen finden Sie in der folgenden Tabelle. Falls Sie hierzu noch Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Tabel DUI

Der maximale Betriebsdruck für unsere Press- und Schraubverbindungen beträgt 10 bar.

Dies ist zulässig für Konstruktionsbeton, schwimmende Estriche und Anhydritböden etc. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem technischen Handbuch. 

Ja, Dies ist für kurze Zeit erlaubt. Aber Henco-Rohre dürfen nicht dauerhaft dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Henco produziert UV-beständige Röhren für spezielle Anwendungen. Bitte konsultieren Sie stets das technische Handbuch.

 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden ?

Kontaktformular